DGNB
DGNB Kriterien System Version 2018

DGNB Kriterium "Ökobilanz des Gebäudes" (ENV1.1)

Unser Ziel

Unser Ziel des Kriteriums "Ökobilanz des Gebäudes" ist eine konsequente lebenszyklusorientierte Planung von Gebäuden, um emissionsbedingte Umweltwirkungen und den Verbrauch von endlichen Ressourcen über alle Lebensphasen eines Gebäudes hinweg auf ein Minimum zu reduzieren.

Nutzen

Eine lebenszyklusorientierte Planung von Gebäuden mit Hilfe von Ökobilanzen unterstützt Bauherren und Planer darin, umweltorientierte Entscheidungen auf Basis umfassender Informationen zu treffen. Lösungen können identifiziert werden, die sowohl hinsichtlich verschiedener relevanter Umweltthemen als auch hinsichtlich verschiedener Wirkungsorte und Wirkungszeitpunkte optimiert sind. Die Anwendung einer konsistenten Methode unterstützt die Berichterstattung zu relevanten Umweltindikatoren des Gebäudes, wie des CO2-Austoßes oder des Energiebedarfs über den gesamten Lebenszyklus.

Beitrag zu übergeordneten Nachhaltigkeitszielen

  

  BEITRAG ZU DEN SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS (SDG) DER VEREINTEN NATIONEN (UN) BEITRAG ZUR DEUTSCHEN NACHHALTIGKEITSSTRATEGIE

Bedeutend

3.9 Auswirkungen von Chemikalien, Luft-, Wasser- und Bodenverunreinigungen

7.2 Anteil erneuerbarer Energien

7.3 Energieeffizienz

8.4 Globale Ressourceneffizienz und Entkopplung von wirtschaftlicher Entwicklung

12.2 Einsatz natürlicher Ressourcen

13.2 Klimaschutzmaßnahmen in Richtlinien,
Strategien und Planung

 7.1.a/b Ressourcenschonung

7.2.a Erneuerbare Energien

12.1.b Nachhaltiger Konsum

13.1.a Klimaschutz

Moderat

6.3 Verbesserung der Wasserqualität

14.1 Vermeidung von Meeres-verschmutzung und Überdüngung

14.3 Vermeidung einer Versauerung der Meere

 3.2.a Luftbelastung

14.1.aa/ab Meere schützen

Gering

6.4 Effiziente Nutzung und nachhaltige
Entnahme von Wasser

12.4 Umweltverträglicher Umgang mit
Chemikalien und Abfällen

15.1 Erhaltung der Land- und BinnensüßwasserÖkosysteme

6.1.a Gewässerqualität

7.2.b Erneuerbare Energien

8.1 Ressourcenschonung

15.2 Ökosysteme

Indikatoren zur Bewertung

  1. Ökobilanzen in der Planung

  2. Ökobilanz-Optimierung

  3. Ökobilanz Vergleichsrechnung

  4. Agenda 2030 Bonus – Klimaschutzziele
  5. Circular Economy Bonus

  6. Halogenierte Kohlenwasserstoffe in Kältemitteln

 

Änderungen der Version 2018 zu Version 2015

  • Zusammenführung der zwei LCA Kriterien in ein Kriterium
  • Zwei neue Indikatoren zur Förderung einer frühen und kontinuierlichen Auseinandersetzung mit Ökobilanzen im Rahmen der Planung
  • Dynamische Simulation als Alternative zur DIN (V) 18599 Berechnung eingeführt
  • Drei Agenda 2030 Boni für klimaneutrale / klimapositive Gebäude (Betrieb, Nutzer, Konstruktion)
  • Verwendung von Kältemitteln mit einem geringen Klimapotenzial wird positiv bewertet

 

Download DGNB Kriterium ENV1.1

 

Quelle von „Sustainable Development Goals"-Logos: www.un.org/sustainabledevelopment/news/communications-material/


Die weiteren Kriterien des Themenfeldes "Ökologische Qualität":

 

Zurück zur Übersicht

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Dr. Anna Braune
Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung
Telefon: +49 711 722322-67
a.braune at dgnb.de

Leitfaden zum Einsatz der Ökobilanzierung

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK