DGNB

FAQ

Ist die Zertifizierung von Gebäuden eine freiwillige Maßnahme?

Die Zertifizierung beruht auf dem Prinzip der Übererfüllung und ist eine freiwillige Maßnahme.

Welche Gebäudetypen können das DGNB Zertifikat erhalten?

Folgende Gebäudetypen können das DGNB Zertifikat erhalten.

Welche Nachhaltigkeitsaspekte werden bei der DGNB Zertifizierung berücksichtigt?

Das Nachhaltigkeitskonzept der DGNB Zertifizierung finden Sie hier.

Wie entwickelt sich das DGNB System weiter?

Mehr Informationen über die Weiterentwicklung des DGNB Systems finden Sie hier

Wie sehen die Mitgestaltungsmöglichkeiten aus?

Die Entwicklung des Systems wird im Rahmen der DGNB Gremienarbeit durch die ehrenamtliche Tätigkeit der DGNB Mitglieder vorangetrieben.
Eine Übersicht finden Sie hier

Was ist ein Nutzungsprofil? Welches Nutzungsprofil passt zu meinem Projekt?

Die Definition eines Nutzungsprofils sowie einen Überblick über alle Nutzungsprofile finden Sie hier

Was kann nach dem DGNB System zertifiziert werden?

Wie das DGNB System angewendet werden kann, finden Sie hier.

Wie wird ein Projekt geprüft?

In der Grafik „Der Weg zum Zertifikat“ unter Punkt 3 ist der Prüfungsprozess abgebildet

Wie unterstützt das DGNB System die Planung von Gebäuden und Stadtquartieren?

Zu Beginn der Planung sind die Grundlagen für eine nachhaltige Ausrichtung von Gebäuden und Stadtquartieren zu legen und die Konzepte am besten optimierbar. Aus diesem Grund bietet die DGNB die Möglichkeit eines Vorzertifikats.
Die Vorteile des DGNB Vorzertifikats finden Sie hier.

Woher bekomme ich als Hersteller Informationen, was aus dem DGNB Zertifizierungssystem für Produkte relevant ist oder nicht?

Die Informationen bekommen Sie aus dem DGNB Navigator. Als Auditor/Consultant und Mitglied über die Kriterien im internen Bereich, als nicht-Mitglied aus den DGNB Handbüchern oder über den Auditor.