DGNB
Event Areale (EA)

Event Areale

Event Areale leisten einen wichtigen Beitrag für die Attraktivität einer Stadt. Sie zeichnen sich insbesondere durch Gebäudekomplexe aus, die temporär von vielen Menschen besucht werden. Dies können Sport- und Freizeitstätten, Ausstellungsflächen oder ähnliche Flächennutzungen sein. Solche Areale sind Teil der Stadt. Ihre nachhaltige Planung zählt damit ebenfalls zu den zentralen Aufgaben der Stadtplanung – jedoch mit besonderen Anforderungen: So kommt dem Thema Sicherheit sowie der umweltverträglichen Abwicklung des Besucherverkehrs ein hoher Stellenwert zu. Aber auch die Bildung von Synergien und möglichst geschlossenen Kreisläufen innerhalb des Areals sowie der angrenzenden Quartiere spielt eine zentrale Rolle. Das DGNB Nutzungsprofil für Event Areale unterstützt hier als Planungstool.

Merkmale nachhaltiger Event Areale

  • Areal als Impulsgeber für benachbarte Quartiere
  • Beitrag zum Klimaschutz durch Reduzierung der Klimagase über den gesamten Lebenszyklus
  • Intensive Nutzung der Gebäude und Freiflächen außerhalb Veranstaltungszeiten
  • Nutzung von vorhandenen Flächen und Sanierung des Bestands
  • Geringe Beeinträchtigung durch Bau und Nutzung (Lärm)
  • Energie- und Stoffkreisläufen auf Arealebene (Circular Economy) sowie Einsatz von gesunden und recycelten Materialien
  • Hohe Aufenthaltsqualität und Komfort für Besucher und Sportler/ Nutzer
  • Freiräume und Gebäude, die an den Klimawandel angepasst sind
  • Nachhaltige Mobilitätsangebote
  • Maximale Nutzung und Erzeugung erneuerbarer Energien am Standort und Ressourceneinsparung (u.a. durch Regenwassernutzung)
  • Hohe Flexibilität der Gebäude und Freiräume an sich ändernde Anforderungen
  • Digitale Angebote für Besucher mit dem Ziel, Zeit und Ressourcen zu sparen
  • Umweltfreundliche Verpackungen

 

Zielgruppe der Zertifizierung

Das Zertifikat richtet sich an Investoren, Sportclubs/Sportverbände, Messen sowie Kommunen.

Vorteile einer Zertifizierung

  • Ganzheitliche Betrachtung aller relevanten Nachhaltigkeitsanforderungen
  • Planungssicherheit und klare Zieldefinition von Anfang an
  • Transparente und unabhängige Qualitätsauszeichnung (Glaubwürdigkeit)
  • Zertifizierung als Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie
  • Langfristige Qualitätssicherung bei Planung, Bau und Betrieb
  • Imagebildung als attraktiver und nachhaltiger Standort
  • Kommunikation des Projekts in der Öffentlichkeit und Steigerung der Akzeptanz
  • Risikominimierung
  • Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen

 

Abgrenzung zu anderen Nutzungsprofilen

Der Fokus des Nutzungsprofils liegt auf größeren Veranstaltungsorten bzw. Gebäudeensembles mit Freiräumen und der entsprechenden Infrastruktur.

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr. Stephan Anders
Abteilungsleiter DGNB Zertifizierung
Telefon: +49 711 722322-45
s.anders at dgnb.de

Mehrwert zertifizierter Quartiere

Erfahren Sie, welche Mehrwerte sich für Projekte aus der nachhaltigen Planung und Umsetzung sowie der Zertifizierung ergeben.

Jetzt bestellen

Kurz erklärt - das DGNB System für Quartiere