DGNB

Zedler - Institut Fahrradwelt

Auf einen Blick

DGNB Zertifikat in Platin

Jahr der Zertifizierung: 2020

Gültig bis: Februar 2023

Auszeichnung Klimapositiv*

Jahr der Auszeichnung: 2020

Gültig bis: März 2021

Nutzungsprofil: Gebäude im Betrieb, Mischgenutzte Gebäude, Version 2019
Projektstandort: Ludwigsburg, Deutschland
Antragsteller: Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH
Bauherr / Investor: Dirk Zedler
Architekt: Kelzenberg + Jahnke - freie Architekten GbR
DGNB Auditor: Heinle, Lea für: Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH
* Diese Auszeichnung ist für Gebäude, die durch eine negative CO2-Jahresbilanz einen erheblich positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Grundlage dieser Bilanzierung ist das von der DGNB herausgegebene „Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte“.
Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten in einem reduzierten Betonskelett mit ausschlißlichem Massivholz-Innenausbau kennzeichnen das barrierefreie Firmengebäude mit solider Statik für den aktuellen Betrieb mit Prüflabor. Dämmung mit Holzfasern, Verschalung mit Lärche naturbelassen und der Verzicht auf Lacke, Farben und Gips sind einerseits CO2 günstig und belasten nicht durch Schadstoffe. Trotz hoher statischer Anforderungen reduzieren Besonderheiten, wie die Cobiax-Decke die graue Energie. Photovoltaik treibt das Prüflabor an, die zwingend einhergehende Prozessabwärme heizt Brauchwasser und Heizung. Regenwasser der gesamten Dachfläche wird in der Zisterne für Toilettenspülung, Fahrradreinigung und Gartenbewässerung gespeichert. Die Hof- und Aufenthaltsbereiche sind mit Sickersteinen belegt, so dass Regen in das Grundwasser versickern kann. Eingerahmt wird das Gebäude von einer Streuobstwiese mit regionalen Nutzbäumen, die auf einer insektenfreundlichen Wiese samt Insektenhotel stehen.

Objektbewertung

Gesamterfüllungsgrad 92,2 %

Ökologische Qualität: 100,0 %
Ökonomische Qualität: 75,6 %
Soziokulturelle Funktionale Qualität: 98,3 %

Alle Projekte

Zurück