DGNB

Aktiv-Stadthaus Speicherstraße

Auf einen Blick

Auszeichnung Klimapositiv*

Jahr der Auszeichnung: 2019

Gültig bis: September 2020

Projektstandort: Frankfurt am Main, Deutschland
Antragsteller: ABG Frankfurt Holding / EGS-plan GmBH
Bauherr / Investor: ABG FRANKFURT HOLDING GmbH
Architekt: HHS Planer + Architekten AG
Energiekonzept und CO2-Bilanzierung: EGS-plan Ingenieurgesellschaft mBH
* Diese Auszeichnung ist für Gebäude, die durch eine negative CO2-Jahresbilanz einen erheblich positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Grundlage dieser Bilanzierung ist das von der DGNB herausgegebene „Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte“.
Das „Aktiv-Stadthaus" in Frankfurt a.M. ist das erste große innerstädtische Mehrfamilienhaus im Effizienzhaus-Plus-Standard, das im Sommer 2015 bezogen wurde. Ziel des innovativen Energiekonzepts ist, über den Zeitraum von einem Jahr mehr erneuerbare Energie zu erzeugen als im Gebäude verbraucht wird. Die Wärme für Heizung und Warmwasser wird durch eine Wärmepumpe erzeugt, die als Wärmequelle Abwärme aus einem Abwasserkanal nutzt. Zur Minimierung des Heizwärmebedarfs und zur Gewährleistung einer hohen Luftqualität befinden sich in den Wohnungen Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. Da der Haushaltsstrombedarf einen wichtigen Bestandteil des Gesamtendenergiebedarfs darstellt, sind die Wohnungen mit Haushaltsgeräten der höchsten Effizienzklasse ausgestattet. Für die erneuerbare Stromerzeugung sind auf dem Pultdach hocheffiziente PV-Module mit einer installierten Leistung von 251 kWp montiert. Auf der leicht gefalteten Südfassade sind Photovoltaikmodule mit einer Gesamtleistung von 118 kWp integriert.

Alle Projekte

Zurück