DGNB
DGNB Kriterien System Version 2018

DGNB Kriterium "Verfahren zur gestalterischen Konzeption" (PRO1.6)

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, nachhaltige Gebäude zu erschaffen, die von den Menschen gerne und lange genutzt werden. Nachhaltigkeit und Baukultur bedingen sich gegenseitig und sind untrennbar miteinander verbunden. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel der DGNB, die gestalterische Qualität unserer gebauten Umwelt zu steigern.

Nutzen

Die Gestaltung der Gebäudefläche / Mietfläche wirkt sich sowohl auf die Nutzer, das Gebäude als auch auf ihre Besucher aus. Durch eine positive Gestaltung wird unter anderem das Gefühl der Behaglichkeit gefördert. Zudem entsteht ein Synergie-Effekt für das betreibende Unternehmen, denn eine positive Gestaltung fördert die Attraktivität der Fläche und somit die des Unternehmens.

Beitrag zu übergeordneten Nachhaltigkeitszielen

Kein unmittelbarer Beitrag zu den Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen (UN) oder zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie.

Indikatoren zur Bewertung

  1. Verfahren zur Gestaltungsfindung

  2. Beauftragung des Planungsteams

  3. Auszeichnung mit einem Innen-/Architekturpreis

 

 

Download DGNB Kriterium PRO1.6

 

Quelle von „Sustainable Development Goals"-Logos: www.un.org/sustainabledevelopment/news/communications-material/


Die weiteren Kriterien des Themenfeldes "Prozessqualität":

 

Zurück zur Übersicht

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Pascale Hein (geb. Klaunig)
Leiterin Markttransformation
Telefon: +49 711 722322-37
p.hein at dgnb.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK