DGNB
DGNB Kriterien System Version 2018

DGNB Kriterium "Konzeptionierung und Voraussetzungen für eine optimale Nutzung" (PRO1.8)

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, eine Optimierung der Ausbauqualität, durch die Erarbeitung unterschiedlicher Konzepte unter Berücksichtigung von projektspezifischen Faktoren zu erreichen. Ziel ist es außerdem, während der Planungs- und Bauphase die Voraussetzungen für eine optimale Nutzung und Bewirtschaftung im späteren Betrieb der Innenräume zu schaffen.

Nutzen

Durch die frühzeitige Planung hinsichtlich der Erfordernisse der Flächennutzung sowie die Betriebskostenprognose, können durch einfache Maßnahmen die späteren Betriebskosten und Aufwände deutlich reduziert werden. Des Weiteren unterstützt die Betrachtung und Optimierung der nutzer- und nutzungsbedingten Energieverbräuche die Energieeffizienz des Gesamtgebäudes und führt so zu geringeren Betriebskosten.

Beitrag zu übergeordneten Nachhaltigkeitszielen

      

  BEITRAG ZU DEN SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS (SDG) DER VEREINTEN NATIONEN (UN) BEITRAG ZUR DEUTSCHEN NACHHALTIGKEITSSTRATEGIE

Gering

7.3 Energieeffizienz

12.2 Einsatz natürlicher Ressourcen

12.5 Abfallreduzierung und -vermeidung

 7.1.a/b Ressourcenschonung

8.1. Ressourcenschonung

Indikatoren zur Bewertung

  1. Konzeptionierung

  2. Voraussetzung für optimale Nutzung

 

Download DGNB Kriterium PRO1.8

 

Quelle von „Sustainable Development Goals"-Logos: www.un.org/sustainabledevelopment/news/communications-material/


Die weiteren Kriterien des Themenfeldes "Prozessqualität":

 

Zurück zur Übersicht

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Pascale Hein (geb. Klaunig)
Leiterin Markttransformation
Telefon: +49 711 722322-37
p.hein at dgnb.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK