DGNB

Übersicht aller Kriterien für Gebäude im Betrieb

Die Grundstruktur des DGNB Systems „Gebäude im Betrieb" basiert auf dem bekannten Dreisäulenmodell der Nachhaltigkeit und gliedert die wesentlichen Aspekte des nachhaltigen Gebäudebetriebes in die Themenfelder ökologische Qualität, ökonomische Qualität und soziokulturelle und funktionale Qualität.

Ökologische Qualität

Die drei Kriterien der ökologischen Qualität erlauben eine Beurteilung der Wirkungen von Gebäuden auf die globale und die lokale Umwelt sowie auf die Ressourceninanspruchnahme und das Abfallaufkommen.

Klimaschutz und Energie (ENV1-B)

Wasser (ENV2-B)

Wertstoffmanagement (ENV3-B)

Ökonomische Qualität

Die drei Kriterien der ökonomischen Qualität dienen der Beurteilung der langfristigen Wirtschaftlichkeit und der Wertentwicklung.

Betriebskosten (ECO1-B)

Risikomanagement und Werterhalt (ECO2-B)

Beschaffung und Bewirtschaftung (ECO3-B)

Soziokulturelle und funktionale Qualität

Die drei Kriterien der soziokulturellen und funktionalen Qualität helfen dabei, Gebäude hinsichtlich Innenraumkomfort, Nutzerzufriedenheit, Gesundheit sowie wesentliche Aspekte der Mobilitätsangebote zu beurteilen.

Innenraumkomfort (SOC1-B)

Nutzerzufriedenheit (SOC2-B)

Mobilität (SOC3-B)

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Seema Issar
Leiterin Gebäude im Betrieb / Sustainable Finance
Telefon: +49 711 722322-63
s.issar at dgnb.de

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Svenja Bernhard
DGNB Navigator / Zertifizierung
Telefon: +49 711 722322-95
s.bernhard at dgnb.de