Header GIB

Gebäude im Betrieb (GIB)

Das Nutzungsprofil "Gebäude im Betrieb" ergänzt die bestehenden DGNB Zertifikate um die Bewertung von bestehenden Gebäuden mit dem Fokus auf betriebsrelevante Aspekte. Dabei fließen der Umgang der relevanten Akteure mit wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekten sowie vorliegende Gegebenheiten in unterschiedlicher Gewichtung in die Bewertung ein:

  • Prozesse und Aktivitäten des Betreibers
  • Umsetzung relevanter Nachhaltigkeitsthemen durch den Nutzer
  • Gebäudespezifische Nachhaltigkeitsaspekte 

9 Kriterien – für alle Gebäudetypen

Das Nutzungsprofil stellt ein gut handhabbares Werkzeug zur Evaluierung und Verbesserung der Nachhaltigkeit des Gebäudes unter Einbeziehung von Betreiber und Nutzer dar. Über lediglich 9 Kriterien wird die Nachhaltigkeit von Gebäuden im Betrieb bewertet – anwendbar für jeden Gebäudetyp.

Kriterien des Nutzungsprofils „Gebäude im Betrieb“:

Kriterien Gebäude im Betrieb

 

Die vollständige Systembeschreibung zum Nutzungsprofil "Gebäude im Betrieb" steht im internen Bereich für DGNB Mitglieder und Auditoren zur Verfügung. 

Mehr

Effizientes Werkzeug für kontinuierliche Optimierungsprozesse

Der Aufbau des DGNB Zertifikats für Gebäude im Betrieb unterstützt Gebäudebetreiber und Eigennutzer dabei, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess für die wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte ihres Gebäudes zu etablieren. Bei der Entwicklung der Bewertungskriterien und der jeweiligen Anforderungen standen daher Fragen der Beeinflussbarkeit und Verbesserung unter Berücksichtigung der relevanten Gebäudequalitäten im Vordergrund. Jedes Kriterium folgt der gleichen, auf bewährten Management-Prozessen basierenden Struktur und jedem Indikator sind die Verantwortlichkeiten bzw. Geltungsbereiche klar zugeordnet (Gebäude, Betrieb, Nutzer):

  1. Ziele für ein Thema definieren
  2. Umsetzung von Maßnahmen und Prozessen, um Ziele zu erreichen
  3. Instrumente für Controlling der Ziele etablieren
  4. Zielerreichung regelmäßig (ggf. im Abgleich mit DGNB Benchmarks) bewerten
  5. Projekte und Maßnahmen zur Optimierung planen

Auf Basis dieser Kriterienstruktur bewertet die DGNB nicht nur umgesetzte Maßnahmen und Zielerreichungsgrade, sondern ist auch in der Lage, den Weg dorthin zu honorieren. Es erlaubt der DGNB darüber hinaus auch perspektivisch Benchmarks für neue Themen zu setzen und damit anzustrebende Ziele zu definieren.

Für den Abgleich mit externen Zielen stellt die DGNB in der Marktversion Benchmarks für die Themen

  • Endenergiebedarf
  • CO2-Emissionen
  • Vermietungsgrad

bereit. Dies erlaubt, die eigene Performance mit Marktwerten abzugleichen und Optimierungspotenziale einzuschätzen. 

Mehr

Praxisorientierte, kostengünstige Anwendung

Die schlanke Ausgestaltung der Systemanwendung erlaubt Bestandshaltern mit unterschiedlichen Gebäudetypen im Portfolio, Auditoren mit unterschiedlichen Kundentypen sowie auch der DGNB selbst effiziente Prozesse im Umgang mit dem System.

Die Konformitätsprüfung der DGNB legt den Fokus auf stichprobenartige Nachweise sowie auf entsprechende Bestätigungen des Betreibers, Mieters, Investors bzw. Auditors hinsichtlich aller Anforderungen, die mit Punkten versehen werden. Dadurch soll ein hoher Dokumentationsaufwand vermieden werden, damit die Zertifizierung passgenau in bestehende Prozesse implementiert werden kann.

 

Gebäude im Betrieb

Mehr

Rezertifizierung nach 3 Jahren

Das DGNB Zertifikat für Gebäude im Betrieb ist für alle Gebäude relevant, die mindestens ein Jahr in Betrieb sind. Die Zertifizierung ist für jeweils drei Jahre gültig und kann danach rezertifiziert werden. Bei der Rezertifizierung findet eine vereinfachte Konformitätsprüfung statt, bei der lediglich entstandene Änderungen neu bewertet werden.

zur Gebührenordnung

zur Kriterienanforderung

 

Zur Projektanmeldung

 

 

Das DGNB Zertifikat für Gebäude im Betrieb - Fazit zur Erstanwendungsphase

Insgesamt 13 Projekte haben an der Erstanwendungsphase des DGNB Zertifikats für Gebäude im Betrieb teilgenommen.

Die ersten Zertifikate für Gebäude im Betrieb sind Anfang Oktober auf der Expo Real 2016 in München vergeben worden. Unter den ausgezeichneten Projekten befinden sich auch Gebäude der ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG. Diese hat mit dem Erwerb eines Basiszertifikats die Grundlage für alle künftigen Zertifizierungen gelegt. Über die Erfahrungen mit dem DGNB Zertifikat für Gebäude in Betrieb hat mit uns Markus Lentzler, Geschäftsführer Architecture & Construction bei ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG gesprochen.

 

Auch Ralf Bode, Geschäftsführender Gesellschafter der atmosgrad° GmbH, äußert sich positiv über das DGNB Zertifikat für Gebäude im Betrieb. Ein wesentlicher Vorteil des Systems sei es, dass Betreiber konkrete Benchmarks erhalten, anhand derer sie ihre Abläufe optimieren können, so Bode. Welche Erfahrungen er zudem noch mit dem DGNB Zertifikat für Gebäude im Betrieb gemacht hat, hat er uns in einem Interview auf der Expo Real verraten.