DGNB

Allgemeine Informationen

Nachhaltiges Bauen in der Breite entscheidet sich im Gebäudebestand: In Deutschland fließen Jahr für Jahr rund 75 % des gesamten Bauvolumens in Umbau- und Sanierungsmaßnahmen –  im Wohnungsbau ebenso wie im Bereich der Industrie- und Gewerbebauten.

Jedes Gebäude kann nach den Kriterienkatalogen für den Neubau bewertet und zertifiziert werden. Da der Fokus in den Kriterienkatalogen für Neubau auf der Planung und dem Bau der Gebäude liegt, macht eine Anwendung ab einem bestimmten Grad jedoch keinen Sinn mehr. Ist ein Gebäude bereits seit mehreren Jahren im Betrieb, sollten Gebäude aus einer anderen Perspektive betrachtet werden.

Auf der anderen Seite macht eine Bewertung des Gebäudes nach dem Kriterienkatalogen für den Bestand oder den Betrieb keinen Sinn, wenn das Gebäude erst vor kurzem fertiggestellt wurde.
Der Kriterienkatalog für den Betrieb kann daher frühestens dann angewandt werden, wenn das Gebäude mindestens ein Jahr im Betrieb ist, denn erst dann liegen die Verbrauchsdaten vor und das Gebäude sowie seine technischen Anlagen sind so einreguliert worden, dass eine erste Bewertung auch sinnvoll ist.

Der Kriterienkatalog für den Bestand ist noch umfassender als der des Betriebs und legt den Fokus auf die Gebäudesubstanz. Eine Anwendung des Kriterienkatalogs für den Bestand ist nur möglich wenn sich das Gebäude bereits 3 Jahre im Betrieb befindet.

Neben der Fertigstellung ist, vor allem bei älteren Gebäuden, der Umfang einer geplanten oder bereits durchgeführten Modernisierung entscheidend dafür, welcher Kriterienkatalog sinnvoll ist.
Wird ein Gebäude kernsaniert – bleibt also nur die Tragstruktur erhalten – handelt es sich eher um einen Neubau, als um ein Bestandsgebäude. Die Anwendung des Kriterienkatalogs für Betrieb oder Bestand ist daher wiederum erst 1 respektive 3 Jahre nach Fertigstellung der Sanierung möglich.

In der Zwischenzeit, kurz vor, während oder kurz nach der umfassenden Sanierung hat die DGNB einen speziell dafür entwickelten Kriterienkatalog entwickelt – den der DGNB Sanierung. Die gesetzten Anforderungen in DGNB Sanierung orientieren sich an den Neubauanforderungen, wobei die erhaltene Substanz positiv in die Bewertung mit einfließt. Wird die Tragstruktur zum Beispiel erhalten, kann diese positiv in der Ökobilanz und Lebenszykluskostenrechnung  berücksichtigt werden.

Weitere Informationen zum Nutzungsprofil Betrieb, Bestand und Sanierung finden Sie auf folgenden Seiten:

Bestand
Sanierung
Gebäude im Betrieb

Sie sind sich nicht sicher, welcher Kriterienkatalog in Ihrem speziellen Fall der richtige ist?
Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail, wir helfen Ihnen gerne weiter.


IHR ANSPRECHPARTNER

Samuel Koch
Produktmanager Bestand
Telefon: +49 711 722322-63

IHR ANSPRECHPARTNER

Johannes Stöbe
Zertifizierung Neubau und Sanierung Gebäude
Telefon: +49 711 722322-20

Zertifiziertes Bestandsgebäude

Das Projekt "Signaris" wurde mit dem DGNB Zertifikat in Silber ausgezeichnet.